Was war das wieder für ein Wochenende. Viel Stress, wenig Schlaf und Stundenlang auf der Autobahn:

Donnerstag das Feuerwerk in Recklinghausen, Freitag das zur Dippemess, Samstag das zur Dortmunder Osterkirmes und gestern nach 3 Std. Schlaf in der Nacht um 5h morgens in den Europapark gefahren.


Wie ich schon sagte nachdem ich das Feuerwerk in Dortmund gefilmt hatte fuhr ich zu Steinchen wo ich so 01.00 h rum eintraf. Dort dann dierekt auf die Couch gelegt und versucht zu penne. Allerdings klingelte dann schon kurz nach 4 h der Wecker den es ies für uns ja fertigmachen für die Fahrt nach Rut in den Europapark.

Dankenswerter Weise machte uns Steinchen für uns alle noch Brötchen die wir mitnahemn. So ging es dann kurz nach 5 los Richtung Rust. Die Hintour (350 km) fuhr ich alleine. Unterwegs sammelten wir noch den Johannes auf der Raststätte Wonmegau ein.

Gegen 9.30 h erreichten wir dann den EP und oh Wunder es war absolut nichts los. Schon auf dem Parkplatz sah man die Silverstar. Ein wirklich impossanter Coaster.



Da wir uns unsere Karten schon im Vorfeld besorgt hatten ging es doch recht zügig mit dem hinneinkommen.



Wir entschieden uns zerst den 4 D Film anzushen. Der ist ja wohl mal absolut geil gemacht. Es werden Duftstoffe eingesetzte und auch die Stühle vibrieren oder knicken auf einer Seite ein.

Steinchen und Johannes sind dann eine Runde auf dem Silverstar gefagren. Ich habe mit Jessy und Olli gewartet.

Gemeinsam ging es dann zur Themenfahrt Universum der Eenergie. Eine immer wieder schöne Tour bei den Dinos .



Ganz gespannt schauen Jessy und Steinchen



Weiter ging es dann für alle (sogar für mich) auf der wilden Maus. Mich wunderte das ich da doch noch rein passe Sehr schön hier ist der Vertikallift und der First Drop gehen gut ab

Vorbei an der Schweiz ging es dann nach Griechenland wo ich dazu drängte unbedingt mal Fluch der Kassandra zu besuchen. Leider empfand ich es gesternals nicht mehr so toll wie vor einpaar Jahren. Die Musi war viel zu leise. Ansonsten ist Fluch der Kassandra aber Besser als Feng Shu Pallace denke ich.

Im anschluss folgte erstmal eine Suche nach dem Eingang der Poseidon. Die haben den glaube ich umgebaut. Es gab einen feucht fröhlichen Ritt auf diesem Aquacoaster.





Dann suchten wir die Interaktive Fahrt mit denLaserpistolen und standen fast davor Das war auch sehr spassig. Voraleem weil ich am Anfang gar ned gerafft hatte, das man die Pistolen vorne aus der Halterung nehmen kann

Im russischen Bereich besuchten wir auch die Schneeflöckchenfahrt (Ja wir mussten halt alles fahren)



Johannes und Steinchen traten sich eine Runde auf die Euromir



Dannach ging es ins Drehtheater wo es mittlerweile eine Lasershow zu bewundern gibt die mich überzeugen konnte

IM niederländischen Bereich gönnten wir uns ein kurzes Päuschen bever es weiterging bei deiner der schönsten wasserfahrten die ich kenne.

Die Piraten in Battavia ist wirklicheine Augenweide. Mittlerweiel auch mit einem Restaurant (wie im Dsneland)





Eine erfrischung holten wir uns dannachim Fjord Rafting. Puhhh ich hab ne volle ladung abbekommen....



Dort hatte man auch einen wunderbaren Blick auf Portugal und Spanien.



Den Vndjammer sind wir nicht gefahren alleins chon weil mir im Holiday Park auf dem Sturmschiff etwas anderes wurde

Und schon wieder musste was gegessen werden



Schon wartete die 3. Wasserbahn für heute auf uns. Für mich ist die Fahrt leider etwas kurz aber der Rückwärtsteil macht Spass



In Spanien angekommen mussten erstmal Fotos von jedem in Ritterhelm gemacht werden





Vorbei an Seesturmbahn und Schlittenfahrt ging es nachÖsterreich zum Alpenexpress und der Tiroler Wildwasserbahn

 



Die Fahrt macht einen heiden Spass auf diesem kleinen Coaster vorallem weil einDark Anteil mit drin ist.
Auf der Wasserbahn bekam ich bei der ersten Runde einen ordentlichen Schwall ab und das beim kleinen Drop. Wir durften sitzenbleiben und eine 2te Runde fahren.

Dannach war dann erstmal Mittagszeit mit Pommes und Burgern.



Dannach ging es dann zum Ritterurnier wider nach Spanien rüber.



und später mit dem EP Express nach Griechenland.

Von dort aus zu Fuss nach Frankreich. Dort wurde der Eurosat getestet. Mal wieder nur von Johannes und Steinchen..

Wir besuchten die Kinderfahrt:



und fanden nach langem Suchen die Geisterbahn

 

 



Eine Fahrt auf dem Ausichtsturm folgte




Dannach dann ein Ritt auf der Schweizer Bobbahn.

Von dort direkt ins Wickingerland
 



und zu den beiden Neuheiten in England

 



Hier trennten sich unsere Wege für kurze Zeit, da ich unbedingt die Magic Vubble Show sehen wollte. Die anderen gingen wider zu Eurosat.

Wunderschöne Seifenblasenund andere Atistik wurde geboten







Alleine bin ich dannden Rest suchen gegangen. Dieser absolvierte dann die letzte Rund auf der Silverstar und nochmal die Geisterbahn

Im Silverstar Bahnhof ist ja eine kleine F1 Ausstellung zu sehen.



Dann hies es Abschied nehmen vom schönsten Park Deutschlands den wir dank eines Wettergottes der uns wohlgesonnen war bei recht angenehmen Wetter und ohne viele Besucher besuchen konnten.

Bis nach Wonnegau lies ich Johannes fahren wil ich nun doch recht kaputt war. Unterwegs durfte ein Stop in Bruchsal bei MC D nicht fehlen. So gegen 23.30 war ich dann auch wider glücklichzu Hause gelandet.