Gestern hies es nach meinem Arztbesuch schnell Steinchen und Rebecca in Urmitz abgeholt. Rebecca setzten wir bei ihrer Mutter ab und für uns beide ging es weiter bis in die Berggeiststraße.

Nachdem Steinchen am Mystery Eingang seine 145 € gezahlt hatte ging es direkt zum Ticketstand an dem er seine heis ersehten Jahreskarte nach kurzer Zeit endlich in den Händen halten konnte



wir merkten das wenig los war im Park und gerade ein Show im FSP anfing die wir natürlich mitnahmen



Weiter ging es dann für uns zur CA wo es so leer war das wir 3 Runden hintereinander fahren konnten. Habe dabei versucht ein paar Onride Pics zu machen





Eine Runde Riksha durfte natürlich auch nicht fehlen und so kamen wir dann nach Afrika wo Steinchen eine Runde Talocan fuhr und ich ein Paar Fotos vom Kaiserplatz und den Blumen machte



In Wuze Town lief zufällig gerade Phenie herumm....



Christian hat dann einen heissen Ritt auf der Bienchenjagd Absolviert und auch die Luftpost hat er zugestellt.





Für mich hies es wieder etwas warten weil Steinchen etwas tempeln wollte. So wartete ich vor der HT auf ihn und nach 4 Runden kam er dann auch wieder.

Die ersten 2 Reihen der HT sind wieder frei und so bereitete auch diese Themenfahrt wieder viel Spass



Zu einer Runde um den Mondsee hatte ich keine Lust und so gingen wir zurück zu RFA nicht ohne vorher die Toiletten zu Testen



Am Ausgang von RFA trafen wir dann TS der ab sofort mit uns durch den Park zog.

Wir entschieden uns erst einmal für ein Stück Pizza bei Little Joes



Ein Runde Silbermine gehört zum Standartprogramm Smile

Im Anschluss dann die Dauerfahrt Nr. 2 auf der CA. Nach 6 Runden mußte ich Aussteigen weil mir langsam schlecht wurde. Als ich dann auf die anderen beiden wartete (die machten 10 Runden) wurde mir fast schwarz vor Augen. Aber nach nem Slush war der Zuckerspiegel im Blut wieder aufgefüllt.

Um die Zeit zu überbrücken schauten wir uns auch noch Captain Lucky an....

Zum Abschluss des Besuches schauten wir uns zum ersten mal überhaupt Drakarium an. Mir gefiel das ganze doch recht gut und die artistischen Einlagen begeisterten.





Wir ließen es uns auch nicht nehmen Fotos mit den Drachen zu machen





So war der Tag im Phanti vorbei und wir haben in 6 Sttunden mehr erlebt als beim letzuten Besuch der einen ganzen Tag dauerte.

Für Steinchen und mich ging es dann zum Brühler Bahnhof wo wir Rebecca mit Kindern und ihrere Schwester abholten um dann weiter nach Castrop Rauxel zur Kirmes zu fahren.