Samstag gegen 11 h machte ich mich dann auf zur 2 Tages Tour gen Norden.

Als ich in Quetzen am Abbrenner ankam war der Aufbau des Feuerwerkes fast abgeschlossen. Die Rohre mussten noch einfoliert und die Kabel angeklemmt werden. Am Festplatz wurden die Line Arrays sowie die Leinwand für die Werbung in Stellung gebracht und getestet.

Irgendwann kam dann eine dunkel Wand angezogen und es gab für etwa 1 - 2 min ein wenig Regen. Auch kleinkörniger Hagel war mit dabei. Aber das machte uns ja nix aus

Bis zum Abend konnte man wunderbar untereinander schwatzen und es wurde nie langweilig. Eins war es allerdings saukalt. Dazu dann noch der Wind.... brrrrrr....

Zum feuerwerk hin war es aber recht windstill und wir hatten klaren Himmel. Qutzen kann sich glücklich schätzen das die Fa. Pook dort ansässig ist. Sonst gabe es bestimmt nicht ein so tolles Musikfeuerwerk zu erleben.

Schauts euch einfach selber an und bildet euch eure Meinung



[Verlinktes Video auf Vimeo]
Quetzen
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf Vimeo.com. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.