Anfang letzter Woche bekam ich eine Anfrage ob ich den nicht Lust hätte am Samstag zum Reste/Vernichtungs Schießen nach Bad Kissingen zu kommen.

Natürlich war ich gleich dabei und auch froh das ich auf diese Weise meine Restbestände an P Artikeln endlich auflösen konnte. Gerade der Kleinkram wie Fontänen und Vulkane hatte sich über die Jahre ja angesammelt.

Ich fragte Suko und auch er war von der Idee begeistert und so konnte es Samstag Morgen um etwa 7 h in Richtung Bad Kissingen aufgehen.

Dort trafen wir uns zunächst bei Kaufland um dann gemeinsam zu der ehemaligen Airbase zu fahren die als Abbrenner diente.

Kaum angekommen ging es auch schon los mit dem Geballer

Alles was das Herz begehrt wurde gezündet. Mal laut mal leise. Dann auch wieder Massenumsetzungen kleiner Sprühartikel. Zunächst machten wir etwa gute 3 Stunden Dauerfeuer bis es zum Essen eine kleine Pause gab.

Dannach ging es natürlich weiter den wir hatten ofiziell bis 22 h Erlaubnis.

Allerdings haben wir letztendlich aber schon um 21 h aufgehört da wohl bei der Pol die Telefone heiß liefen. Über 100 Bewohner hat das Dauergeknalle gestört (Es waren 9 Stunden)

Als es dann dunkel war gab es einige Shows zu sehen:

[Verlinktes Video auf YouTube]
Show No. 1
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


[Verlinktes Video auf YouTube]
Bomben Cakes Raketen
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


[Verlinktes Video auf YouTube]
Show 2 Bodenblitze
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


[Verlinktes Video auf YouTube]
Show 3 Singleshots
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


In der letzten Show gab es ein paar ganz besondere Salamis zu sehen. Wirklich traumhaft war je die Scala 8

[Verlinktes Video auf YouTube]
Show 4 Finale
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


[Verlinktes Video auf YouTube]
Abschlussgruß an die Anwoner ;)
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


So stand das Ganze dan am nächsten Tag zu lesen:

Zitat Seite inFranken.de
Zitat:
Eine Firma für pyrotechnische Knallkörper aus dem Landkreis Bad Kissingen kümmerte sich zusammen mit zwei weiteren Firmen für Feuerwerke und Pyrotechnik um ein Resteschießen von Knallkörpern. Mit dazu gehörte eine Schulung. Das alles fand am ehemaligen Bad Kissinger US-Flugplatz statt. Die Regierung von Unterfranken war informiert und hatte das Vorgehen für die Zeit von 12 bis 22 Uhr genehmigt.

Bereits am Nachmittag und besonders in den Abendstunden gingen jedoch schätzungsweise 100 Beschwerdeanrufe von Bürgern bei der Bad Kissinger Polizeidienststelle ein. Die Beamten informierten daraufhin die Verantwortlichen, die das Abbrennen der Knallköper schließlich vorzeitig um 20.50 Uhr beendeten.
Trotzdem eine wirklich top Veranstaltung die Wiederhohlungsfähig ist. Danke an alle