Tja Burning Airfield oder doch ehr Rainy Airfield?

Samstag kam Daniel dann so kurz nach 9 an meine Auto (Hatte ja im Auto gepennt) und ab ging es etwa 300 km bis nach Bad Essen zum dortigen Flugplatz. Schon während der gesamten Fahrt regnte es ohne Pause und mir schwante nichts gutes. Umleitungen und Staus begleiteten uns. So waren wir etwa gegen 13 h am Airfield

Wir bekamen zunächst unser Preeskarten und begaben uns direkt ins trockene Zelt von Evolution Fireworks die dort einen kleinen Showroom aufgebaut hatten.



Dieses Zelt wurde für einen Nachmittag zur 2ten Heimat für uns Pyro Besucher den draußen regnte es mal mehr mal weniger. Eine Hochachtung an die Kollegen die in diesem Siff aufbauen mussten.

Als es zwischenzeitlich mal weniger regnete begab ich mich auf den Abbrenner um ein paar Fotos zu machen (im übrigen mit meiner kleinen Olympus. Die Canon wollte ich nicht auspacken)



Wie schon erwähnt wurde das Zelt von vielen Pyros genutzt und es enstand ein kleines Foren / Tuber Treffen. Getreu dem Motto wir trotzen jedem Wetter

Ein Burgerbrater und ebenso ein Eisverkäufer machten sich so gegen 16 h wieder auf den Weg nach Hause. Sie hatten wohl keine Lust mehr den wenigen Besuchern etwas zu verkaufen.....

Trotzdem war man ernährungstechnisch gut versorgt. Auch wenn ich nichts gegessen habe muss das Spanferkel wohl sehr gut gewesen sein.

Gegen halb 8 postierte ich mich an der Absperrung und brachte schon mal meine Cam in Stellung. Noch tröpfelte es und ich musste sie eintüten. Um 20 h sollte es losgehen aber aufgrund der Witterungsverhältnisse verzögerte sich das Ganze um gut 1 Stunde (Im Endeffekt war dies Verzögerung soger sehr positiv zu bewerten den um 21 h hatte sich der Regen so gut wie gänzlich verzogen)

Zunächst wurden ein paar Artikel aus dem Verkauf von Explosiv Arts präsentiert.

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Was dann im 2ten Teil des Vorschießens abging war der Hammer. Ich habe es schon damals gesagt als ich EVO zum ersten mal gesehen habe und ich sage es jetzt auch wieder. Evolution Fireworks rockt einfachnur das Haus. Von den kleineren Cakes mal agesehen ist kein Unterschied zu F4 zu erkennen. M. M. nach würde ich fast sagen noch heftiger als F4 Cakes.

Gekonnt und witzig führte Dieter (Redox) durch das Programm und machte das Vorschießen zu einem wirklich einaligem Erlebnis

Ich habe hier das Komplettvideo für euch. Wenn ich die Zeit habe wird es auch noch Einzelvideos geben.

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Eine Art Show Off verschiedener zusammengestllter Cakes bildete den Abschluss des Vorschießens.

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Als kleines Schmankerl gab es dann noch 3 Neuheiten zu sehen die 2018 auf denMarkt kommen sollen. Hier sind es allerdings Musterversionen (die aber genau so kommen sollen)
[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.



Jetzt fehlte noch das große Abschlussfeuerwerk von Explosiv Arts.



Eine Show mit vielen kleinen Artikeln dafür aber sehr syncron. Mir hätte es gefallen wenn noch ein paar mehr Bomben eingesetzt woden wären. Aber man kann nicht alles haben Sehr stimmig zum Takt wurden Saluts verwendet


[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.



Das war es aber immer noch nicht. Eine kleine Überaschung hatte das Explosiv Arts Team noch auf dem Platz. Das schon erwähnte Flugzeug aus Holz wurde spektakulär entsorgt




[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


So das war es dann endtgültig mit der ersten Ausgabe des Burnig Airfields. Eine wirklich tolle Veranstaltung die trotz des Mistwetters sehr gut lief. Nicht nur die Feuerwerke waren toll sondern auch das Treffen von so vielen Pyros auf einem Haufen

Nochmals Hochachtung an alle Organisatoren und Pyros die uns allen dieses Event ermöglicht haben .

Ihr seit einfach Spitze !!