All zu lang war die Nacht im ja nicht da es schon recht früh wieder hell wurde. So gegen 8 h bin ich aufgebrochen und hab beim gelben M erst einmal Frühstück gemacht.

Zeit lassen konnte ich mir allemal da ich geplant hatte so um 14 H in Hannover zu sein.

Weiter ging es über die A2 Richtung Norden bevor mich dann in Höhe Herford eine gewisse Müdigkeit überkam und ich auf einem Parkplatz ne gute Stunde gepennt habe.

Noch etwa 1 h Fahrtzeit waren es dann noch bis zu den Herrenhäuser Gärten wo ich wie jedes mal wieder meinen Stammparkplatz belegte.

Allzulange musste ich nicht warten bevor sich Lemmy zu mir gesellte und es gab wieder viel zu quatschen. Wir haben uns ja seit dem letzten Feuerwerk in Hannover auch nicht mehr gesehen.

Vor dem Tor waren wir die Ersten und hatten genug Platz. Interressant waren mal wieder die Hinweistafeln. Auf dem Piktogrammen waren Sackkarren und Hackenporsche verboten. Auf den geschriebenen Hinweisen waren Sackkarren definitriv erlaubt Das sollte mal eindeutig und gleich geregelt werden.

Auch neu sind stichprobenartige Taschenkontrollen die aber ehrlichgesagt ehr lax durchgeführt wurden.

Ohne Stress erreichte ich meinen Filmplatz und lies mich nieder

Das tolle frühsommerliche Wetter lies die Zeit bis zum Feuerwerk recht schnell vergehen und auch die Walking Acts waren wieder sehr schön anzusehen.



Pünktlich um 22 h konnte es dann los gehen. Leider höhrte man einen neuen Sprecher bei dem ich anfangs dachte sie hätten die Ansage hoch gepitched so schnell wie der gesprochen hat.....

Der Ton wie immer ohne Bass und nicht wirklich gut aber das ist ja nix neues in Herrenhausen.

Hm was soll ich zu diesem Feuerwerk sagen?







[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Jetzt wieder alles Zeug zusammenpacken und zum Auto marschieren. Diese Nacht hatte ich zum Glück ein Bett bei Quinzy der in Peine wohnt.... Dort war es dann auch viel angenehmer zu schlafen als in Hotel VW Golf.....