Wie seit vielen Jahren bin ich auch in diesem Jahr dem Feuerwerk zur Rheydter Kirmes und somit auch der Fa. Gloon treugeblieben.

Da ich ja noch Urlaub habe konnte ich gleich von Beginn an mit dabei sein und zeitweilig den Wachposten spielen.

Dank des tollen Wetters waren viele Menschen im Hugo Junkers Park unterwegs und verhielten sich bis auf wenige Ausnahmen doch sehr anständig bezüglich Absperrung.

So konnten die Kollegen in Ruhe aufbauen und über 500 Shels von 45 - 75 mm in die Rohre verladen.

Cakes waren in diesem Jahr keine dabei. Dies wurde aber sehr gut durch die tripple Peanut Shells (45er) ausgeglichen.

Diesemal habe ich mich das erste Mal an ein Dangercam Video gewagt. Meine EOS stand auf dem Anhänger in etwa 10 m Abstand zu den Rohren.

Mit der Panasonic habe ich natürlich ganz normal gefilmt.

Es war wieder mal erstaunlich was aus diesen kleinen Kalibern rauskommt. Vorallem bei den 3 er Salven die immer aus 3 Kalibergrößen bestanden 50, 65, 75 merkte man fast keinen Unterschied bei der Ausbreitung

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Wir ließen den Abend dann noch gemütlich bei Carsten ausklingen und ich machte mich um 0:30 h wieder auf den Heimweg.