Nach dem Großereigniss Kölner Lichter wollte ich am Sonntag zunächst zu Waal in Vlammen in Nijmegen fahren aber die Fahrerei dahin wollte ich mir gestern nicht antun.

So verbrachte ich den Frühabend bis 19:30 h im Kino und schaute mir den neuen Independece Day an der mir sehr gut gefiel. Natürlich ist er vom Plot her sehr ähnlich dem alten aber Effekte und Ideen sind doch wieder klasse.

Dannach ging es etwa 20 km die Mosel rauf bis nach Moselkern. Dort wurde das 60. Heimat und Weinfest gefeiert und zu diesem Jubiläum stand ein FWK auf dem Plan.

Kurz nach dem ich dort war kam auch Feuerengel und wir überlegten wo wir denn am besten filmen könnten. Nach einem Gespräch mit einem der Kollegen vom Abbrenner waren wir gewiss das es auf dieser Moselseit nicht gut wäre zu filmen. Zum einen viel zu nah und wie man später sah, viel zu voll.

So fuhren wir gemeinsam auf die rechte Moselseite und konnten uns ungstört postieren.

Gefilmt habe ich ohne Weitwinkel und es war fast schon knapp alles ins Bild zu bekommen auch wenn es hauptsächlich F2 Cakes waren.

Gute 13 min malten die Mannen von Steffes Ollig bunte Bilder in den Nachthimmel über der Mosel und krönten das Ganze mit einem tollen Finale.


[Verlinktes Video auf YouTube]
Moselkern
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.