Samstag frühmorgens 7:30 h 4° C

Mit einem Blick über das Rheintal beginnt mein Wochenend Bericht über 3 tolle Tage unter Freunden und mit viel Pyrotechnik.

Tja das mittlerweile 5. Forentreffen Mitteldeutschland stand auf dem Plan und natürlich war ich wieder mit dabei.

Nach einer obligatorischen Frühstückspause im Eisenacher Marktkauf ging es zunachst erst einmal nach Kahla zum Werksverkauf von Griesson. Dort deckte ich mich mit den leckeren Erzeugnissen des Herstellers ein. Hier gab es als Sonderedition Erdber Prinzenrolle.

Gemütlich fuhr ich dann über die A 4, 9, 38 und 14 weite bis zum Bowlingtreff in Beucha. In diesem Jahr war ich der erste der vor Ort war. Ein wenig schaute ich noch dem Gekicke auf dem Rasen zu bevor auch schon ein Teil der Anderen kamen.

Da sich in diesem Jahr nicht ganz so viele angemeldet hatten hatten wir auch einen kleineren Raum innerhalb der Gaststätte.

Erste Hände würden geschüttelt und auch die Preise der Tombola "aufgetischt"



Mit der Zeit trafen dann immer mehr Mitforianer ein und es wurde eine wirklich gemütliche Runde unter Freunden und Kollegen.

Etwa 3 Stunden später begann die Tombola zunächst mit dem "Los" Verkauf in Form von Eintrittskarten



Das Ganze war eine fummelige aber lustige Angelegenheit zum einem wegen dem Abreißen der Losnummern, zum anderen wollte einer gleich die ganze Rolle kaufen

Es ging zur Auslosung der heuer wirklich wertvollen Preise in Form von diversen DDR Produkten sowie Devotionalien bekannter Firmen der "Neuzeit"



Kurz nach der Auslosung sind wir alle raus zum Abbrenner und es begannen die Aufbauarbeiten an verschiedenen Stellen

(Ja das ist ein F2 Vulkan)


Um etwa 21 h begann das Ganze mit 2 Vulkanen sowie 3 Lichterbildern

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Der erste Vulkan (Triplex) verteilte seine Sternchen hauptsächlich auf dem Boden war aber ansonsten ordentlich

Der 2. von Xplode war ein recht heftiger Cracklingvulkan. Die Hülse ist allerdings Überdimensioniert....

Es folgten ein paar Böller von JGWB

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


bevor es mit dem Vorschießen weiterging. Ich hab die Cam einfach durchlaufen lassen und weis nicht welches Cake welches ist da dies auch nicht angesagt wurde.



[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Weiter ging es dann mit den in 3 Teile gegliedertem Abschlussfeuerwerk. Da waren wirklich spitzen Artikel mit dabei und es hat ordentlich gerumst. Im letzten Teil hatten wir mal wieder eine brennende Wiese.....



[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Mittlerweile war es doch recht kühle geworden und ich begab mich zurück in den Gastraum wo sich der harte Kern noch ein wenig zusammensetzte und klönte.

Als letzter fuhr ich kurz nach zwölfe auch Richtung Tripsdrill los.