Als ich in Hamminkeln los bin sah es zunächst etwas knapp aus mit der Zeit. Allerdings waren die Autobahnen frei und auch größtenteils freigegeben so das ich ordentlich Gas geben konnte. Etwa 30 min vor Beginn war ich in Hemer.

Hemer die Stadt im Sauerland bietet etwa 33.500 Menschen eine Heimat. Als Hademare wurde Hemer im Jahr 1072 erstmals urkundlich erwähnt. Überregional bekannt ist Hemer durch das in Deutschland einmalige Geotop Felsenmeer.

Aber was war hier los? Alles sah so leer aus und überall waren die Beschicker ihre Zelte und Buden am Abräumen.

Ich dachte: Passiert hier überhaupt noch was, ist das FWK überhaupt oder ist es schon vorbei?

Irgendwann hörte ich dann Livemusik von einer Bühne und sah kurz darauf auch Flatterband. Eine kurze Frage an einen der Securitys verstreute meine Sorgen.

Das FWK wurde dann um 22:30 h vom Dach des Rathauses geschossen. Ein reines Cakefeuerwerk. Der Schlusssalut wirkte ein wenig dürftig da hätte es ruhig ein original Flash Bang oder auch mehrere sein können.

[Verlinktes Video auf YouTube]
Hemeraner Herbsttage
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Um etwa 01:00 h war ich dann nach 520 km auf der Bahn wieder gut in Andernach angekommen