Auch Teil 3 darf natürlich nicht fehlen um dieses Bericht Triptichon zu komplettieren.

Nach der Arbeit bin ich direkt Richtung Aachen losgefahren. Leider habe ich mich am Kreuz Aachen etwas verfahren da das Kreuz selbst gesperrt und die Beschilderung nicht so das wahre ist.

So bin ich ohne Navi queer durch Aachen und habe den Bendplatz aber dennoch gefunden. Auch ein Parkplatz war diesesmal glücklicherweise kein Problem.

Ein Filplatz zu finden war dagegen etwas schwerer den ich war nicht an meinem Stammplatz. Letztendlich stand ich neben der Kirmes auf dem Schaustellerparkplatz.

Ich hatte alles gut eingerichtet als plötzlich ein heftiger Platzregen einsetzte und ich hinterher recht triefend am Stativ stand. Meine Cam hats überlebt da ich sie noch abdecken konnte.

Nach recht langem Warten, den das Feuerwerk startete erst un 22:30 h, stand ich zunächst sogar noch falsch. Schnell die Position um 10 m nach rechts geändert und es passte.

Die Show erinnerte mich sehr stark an die aus dem letzten Jahr aber sie gefiel mir dennoch.

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Als ich wieder zu Hause war waren dann 1550 km auf der Uhr und ein ereignisreiches Wochenende mit vielen tollen Eindrücken vorbei.
__________________