Ja nun bin ich auch wieder in Andernach gelandet und gleich gehts noch nach Alken an die Mosel zum Feuerwerk aber erst mal zu gestern.

Nach kurzer Nacht (die VFE Connection war ja Freitag beim Weinfest in Ernst) klingelte nach etwa 5 Stunden das Handy und weckte mich.

Ein schnelles Frühstück war angesagt und schon ging's ins Auto und gegen halb 7 bin ich losgefahren. Die Autobahnen waren leer und es war eine gemütlich Fahrt bis nach Winsen.

So saß ich zunächst allein auf der Terasse bei Julian den er war grade Brötchen hohlen für's Team.

Mit der Zeit trafen dann alle ein und wir versammelten uns zum Frühstück am großen Tisch.



Später fuhren wir im Konvoi zum Abbrenner und liesen es recht ruhig angehen den Zeit war genug. Rechtzeitig fertig war der Aufbau und wir hatten noch Luft dann aber traten die Probleme auf. Auch der schauerartig niedergehende Regen war wirklich fies....



Beim Soundcheck hatten wir mal Strom dann wieder nicht und irgendwann gar nicht mehr. Nach Kabelkontrolle wurde festgestellt das jemand über den Stecker gefahren war und diesen zerbröselt hatte.....

Schnell ein neues Kabel gelegt und die Musik stand. Julian hatte seinen Autoschlüssel verloren und ihn auch nicht wiedergefunden....Da das Auto noch halb auf dem Abbrenner stand wurde es kurzerhand zur Seite geschoben.

Wie Quinzy schon schrieb gab es am Anfang Probleme mit der Anlage aber im Endeffekt hat alles gezündet.

Geschossen wurden verschiedenste Artikel von klein bis groß. Absolutes Highlight waren 2 175er BB Titandiadem. Wirklich wunderschöne Bomben.

Mein Video ist sehr rauchig aber sehen tut man glücklicherweise so gut wie alles.

[Verlinktes Video auf Vimeo]
Winsen
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf Vimeo.com. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Später ging es an den Abbau und ich verzog mich ins Auto um mein Handy zu laden und zu telefonieren. Das meine Batterie dannach am Ende war musste natürlich auch noch passieren Aber ich habe ja immer ein Kabel dabei.

Gegen 4 war ich dann bei Quinzy zu Hause und bis etwa halb 6 saßen wir noch vor der Glotze um Videos aus 4 Cams zu beurteilen. Und nicht nur Julian sieht Fehler ich auch aber das Publikum merkt es ja nicht

Und wer kann schon von sich behaupten morgens um 5 frische Pizza aus dem Backofen gegessen zu haben

So um 6 h war ich dann endlich eingeschlafen und war halb 9 schon wieder wach. Schnell geduscht und angezogen und ab gings Richtung Heimat.

Unterwegs durfte aber ein Stopp beim Phönix in Bielefeld nicht fehlen. Da heute Sonntag ist war dort Livecooking und es gab ein erweitertes Buffet mit diversen frischen Gemüsen und ausgefallenen Fleischsorten.

Ich wollte meinen Horizont erweitern und wählte neben Lamm und Rind auch und . Krokodil ist sehr interessant und auch Känguruh war sehr lecker. Rind war leider recht zäh und Lamm etwas gewöhnungsbedürftig.