Die letzte Nacht verbrachte ja im Hotel in Dessau und machte mich nach dem Frühstück auf die 500 km Tour zurück nach Andernach.

Um 13 h war ich dan wieder @Home und entspannte mich etwas den für den Abend stand ja das Feuerwerk in Brühl oder das in Cochem an.

Ich entschied mich für Cochem weil dies nicht so weit weg war wie Brühl und es dazu keinen Eintritt kostet.

Ein wenig zu früh war ich dann vor Ort und hatte das Wetter unterschätz. Die Sonne brannte wie eine überdimmensionierte Heizung vom strahlend blauen Himmel .....

Glücklicherweise verschwand sie aber später hinter einem Berg und es wurde ein angenehmer Spätsommerabend.

Mit der Zeit kamen auch immer mehr Besucher an die Mosel und warteten ebenfalls auf das FWK.

Um 22 h ging es dann los immer im Wechsel zwischen Reichsburg und Ponton auf der Mosel geschossen. Eine Salutsequenz wurde von der Burg und vom Weinberg hinter mir syncron geschossen. Später gab es dann noch Cakes und den Wasserfall von der Brücke. Das Finale kam zunächst von der Burg und endete in einem ohrenbetäubendem Crackling/Heuler/Salut Inferno vom Ponton.

Das war wieder so ein Schrei Finale für mich Hammer geil !!! Steffes-Ollig schaffen es immer wieder die Massen und mich regelrecht in Exstase zu schießen....

Ich hab noch keine Batteria live erlebt aber ich glaube das Finale gestern kommt da schon dran...

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.