Schon 2014 hielt uns nichts davon ab stundenlang im Dauerregen zu ballern und zu knallen.

Da die Wettervorhersagen für diesesmal ähnlich aussahen dachten wir. Jetzt erst recht

Zusammen mit Lukas, Patrick und einer Bekannten machte ich mich auf nach Schlüsselfeld. Glücklicherweise höhrte ich noch rechtzeitig die Meldunmg über den 30 km Stau und konnte ihn dank Handy Navi umfahren.

So waren wir dann etwa 2 Stunden vor Beginn bei Röder und mußten erst einmal was warten bis nach und nach der Rest der Knallverückten Truppe zusammengekommen war.

Um etwa 16:45 h ging es dann los mit der Ballerei. Eine Gruppe von annähernd 50 bis 60 Zündlern hatte sich gefunden und es hies Feuer Frei,

Da blieb kein Auge Trocken und schon nach kurzer Zeit hatte man das bekannte klingeln im Ohr (Da soll einer mal sagen deutsche Böller sind Müll...) Auch der Wendhammer sah schon nach kurzer Zeit aus.....
[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Es wurde immer weiter geknallt und dabei langsam dunkler so das sich immer mehr Leuchtfeuerwerk zu den Detonationen gesellte.

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Nachdem die Schussfrequenz etwas abgeebt hatte baute ich meine kleine Choreo aus Leuchtartikeln auf

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Beim Raketen Massenstart blieben so manche Raketen im Ständer stecken viele fanden aber auch ihren Weg gen Himmel

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Zum Schluss wurden dann noch die Cakes gezündet. Größtenteils aber einzeln.

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Eigentlich war jetzt Schluss aber es wurde weiter geknallt. Einge haben scheinbar rieeeeeesige Lagerbestände.....

Es war wieder ein tolles Treffen unter Gleichgesinnten und etwas "verückten" Personen die den Knall mögem und einen riesigen Haufen hinterließen

2016 gerne wieder.