Rhein in Flammen in Bonn ist vorbei und ich war natürlich dabei.

Etwa gegen 13:30 h war ich in Bonn auf Parkplatzssuche und hatte das Glück noch vor der Sperrung an der Rheinaue zu sein. Somit war das Parken auf dem Parkplatz vor dem Haupteingang kein Problem.

Um 14 h hatte ich dann meinen Stammplatz hinter der Dönerbude erreicht und mich eingerichtet. Oh Gott noch über 8 h bis es losging dachte ich mir.....

Später setzte ich mich dann auf eine richtige Parkbank da mir schon die Knie und Füße weh taten durch das niedrige Sitzen auf meiner Kiste.

Später begab ich mich dann aber wieder zu meinem Platz und im Laufe des Nachmittags/Abends gesellten sich immer mehr Forianer zu mir und ich verteilte fleisig Aufkleber und Lanyards.

Mit dabei waren:

Blitzcracker, Tikey, Powerfluse, Bunnyablaze, Detroit, Das Samba, Yoda, Keksi, Hopa und ich.

Durch die gute Musik von der Bühne (u.A. Kasalla, Queerbeat, Cat Balou und auch Brings) und die üblichen Gespräche unter Freunden ging es verhältnismäßig schnell bis zu Start des Feuerwerks.

Was mich wirklich wunderte war das recht rücksichtsvolle Publikum. Da rempelte keiner an Stativen und zum Feuerwerk saßen wirklich alle am See und keiner stand im Weg. Das war bisher noch nie so gewesen.

Weco hatt wieder einmal eine wunderschöne Show in den Himmel über der Rheinaue gezaubert. Leichter Wind und der klare Himmel bildeten eine passende Kulisse.

Die Musikwahl im Feuerwerk war zwar ein recht bunter Remix bekannter Titel:

Ich persönlich hätte mir bei Wizzards of Winter beispielsweise vieeeel mehr One Shots gewünscht anstatt Cakes. Aber das war dann wohl doch zu Aufwendig

Der 360° Stepper war leider etwas schwach bestückt, Oftmals wurden die kleinen Pots von den Großen Bomben überstrahlt und kamen nicht wirklich zur Geltung.


[Verlinktes Video auf Vimeo]
RiF Bonn
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf Vimeo.com. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.



Nach der Show warete ich noch etwa 10 min bevor ich mich zu meinem Auto begab und innerhalb von 20 min wieder aus Bonn raus war. Ohne Verkehrschaos und Staus (Ja das geht in Bonn auch)