Nach der Nebelshow von Freitag in Recklinghausen freute ich mich natürlich schon auf die Sonnwendfeier in Oensingen. Nach einer kurzen Nacht war um 6 h aufstehen angesagt den Mischa wollte gegen 7 h bei mir sein um mich abzuhohlen.

Dem war dann auch so und gemeinsam mit seinem Sohn Lukas und meinem Kumpel Lukas (immer diese ganzen Lukase ) fuhren wir dann Richtung Oensingen davon.

Nach kleineren Pausen waren wir dann so etwa um 12.30 h am verabredetem Platz und um 13 h begann der Abbrenner-Rundgang.

Sehr spannend wieder einmal das ganze. Vorallem die Großkaliber auf dem oberen Weg machten etwas her. Interessant natürlich das Aufbausystem. Mit Sand gefüllte Container beherberten die Rohre bis 400mm.



Weiter ging es auf dem unteren Weg auf dem die Cakes und Bomben bis 100mm standen. Dazu noch 4 Hebebühnen mit Kleinkram.



Leider regnete es bei diesem Rundgang etwas was uns aber egal war den Pyros sollten das abkönnen

Im Anschluss an diesen Rundgang suchten wir uns einen Parkplatz und standen so günstig das wir gleich dortblieben ohne die Position zum Filmen und gucken zu verändern.

Mittlerweile hatte der Regen aufgehört und auch der Dunst hatte sich etwas verzogen. Leider kehrte aber beides später wieder recht heftig zurück so das ich schon dachte "Oh nein nicht schon wieder alles in den Nebel.....

Da man den Tag bekanntlicherweise nicht vor dem Feuerwerk loben soll bewies uns mal wieder das Wetter.

Zum Feuerwerk hatte es aufgehört zu Regnen und ein auffrischender Wind sorgte zwar für gefühlt kalte Temperaturen aber auch für eine recht rauchfreie Sicht sowohl auf das Feuerwerk des VCO sowie das des RCO.

Den Anfang machte der VCO der mit kleinen Feuertöpfen sein Logo schoss. Es folgte eine feine Show die wirklich nicht an Material sparte. Wundervolle Arrangements und Spielereien machten diese Show wieder einmal zu einem Highlight. Besonders hervorheben möchte ich hier das Bild bei dem massenhaft Raketen verschossen wurden und eine Art Wasserfall am Himmel erzeugten...

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Das Feuerwerke des RCO zeichnete sich vorallem durch seine vielen Großkaliber aus. Aber auch hier waren wunderbare Effekte im Einsatz und Bugano like durfte ein Smily zu Beginn und am Ende nicht fehlen

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.


Für mich persönlich war es wieder schwer zu sagen welches der beiden Feuerwerk das Bessere gewesen ist. Das sollen dann lieber andere entscheiden

So ging es dann nach einem tollen Tag wieder zurück gen Heimat wo ich so gegen 3 h eintraf. Heute werde ich dann mal wieder etwas in der Schwitzstube entspannen

PS:

Ein Dank natürlich an alle die für solche ein Event verantwortlich zeigen und ohne die so etwas nicht möglich wäre. An Sladdi für die Führung auf dem Abbrenner und an Mischa meinen Fahrer´.
__________________