Am Morgen suchte ich dann die Saunaanlage und es war schwer den ich war auf meinen Orientierungssinn angewiesen. Mein Handy hat im Ausland kein Internet und somit funktioniert auch die Navisoftware nicht.

Irgendwann habe ich dann wenigstens mal die Straße gefunden was aber nicht bedeutete das die Sauna zu sehen war.

Ich bin diese Straße dann 3 mal rauf und runtergefahren um endlich die Sauna zu entdecken.

Ich stellte mich auf den Parkplatz und wollte warten bis geöffnet wird. Da aber keine anderen Gäste erschienen und die Anlage auch nicht wirklich einladen aussahen holte ich ein wenig Schlaf nach den ich in der Nacht nicht bekommen hatte...

Danach fuhr ich dann nach Zandhoven in eine riesige Baustelle. Die gesamte Hauptstraße durch den Ort ist nur einseitig befahrbar und es war wieder eine gewaltige kurverei....

Wenigstens fand ich einen Carefour der Sonntags geöffnet hatte um mir etwas Verpflegung zu kaufen.

Nachdem ich dann den Schriekweg wiedergefunden hatte konnte ich so parken das ich den Kollegen von HC Pyrotechnics beim Setup zusehen konnte. Wieder wurde eine große Anzahl an Batterien auf den Abbrenner getragen. Dazu dann noch einige Bomben. Ich denke 75er oder auch 100er. War nicht zu erkennen anhand der Mörser.

Ebenso war es wegen etwa nur 40 m Abstand (hier kein wirklicher Sicherheitsabstand) schwer zu sagen ob 75 oder 100.

Die Show war dann ähnlich der vom Samstag. Naja ist ja auch die gleiche Firma...

650 km lagen hinter mir als ich Sonntag Abend dann wieder hier in Andernach war.

Getreu dem Motto: "The Show must go on" sind die beiden ersten Shows für 2015 auch im Kasten.

[Verlinktes Video auf YouTube]
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf YouTube. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen.
__________________