So ich habe halbwegs ausgeschlafen und kann von den letzten beiden Tagen berichten.

Dienstag Morgen bin ich etwa um 6 h aufgestanden und habe mich fertig gemacht für die Tour nach Sickte zum 40. Geburtstag von Claudia. Kurz nach 7 h saß ich im Auto und die Fahrt konnte starten.

Über Koblenz, Limburg bis Gießen klappte es ja einwandfrei. Dann verpasste ich aber auf der A 485 eine Ausfahrt die zur A 5 führte. So ging es dann über Marburg und Frankenberg a. d. Eder weiter auf der Landstraße bis kurz vor Kassel bis ich wieder auf einer Autobahn war. Dann ging es über die A 44, A7 und A 39 bis nach Sickte.

Dort war ich so gegen 13 h und telefonierte erst ein mal mit Quinzy der mir mitteilte das sie so um 15 h da sein. Ich hatte also genug Zeit mir eine Tanke zu suchen. Nachdem der Hunger meines Autos gestillt war sorgte ich auch für mich dafür.

In der Nähe unseres Abbrenners chillte ich ein wenig im Auto bis Adrian kam und es hieße gemeinsam warten. Glücklicherweise kam wenig später einer der Vereinsmitglieder und öffnete die Schranke so das wir zwar immer noch warteten jetzt aber vor dem Vereinsheim Sfrederik stieße auch noch zu uns und baute schon einmal seine Musikanlage auf.

Uns kam es schier endlos lange vor bis der Rest des Teams eintraf und es endlich losgehen konnte. Das es schon fast dunkel war musste etwas uner erschwerten Bedingungen gearbeitet werden. Sowohl auf dem Abbrenner als auch in der Vorbereitung. Im Halbdunkel verzünderte ich meine mitgebrachten F2 Artikel.
Es wurde später und später und etwas hektisch, da die Genehmigung auch nur bis 21 h ging. Dabei blieben leider ein paar meiner Effekte ungenutzt weil einfach keine Zeit mehr war sie noch einzubinden.


2 Min. vor letztmöglicher Anfangszeit waren wir dann fertig und es konnte endlich losgehen. (Feuerwerk just in Time )

Zu Beginn gleich eine altes Schätzchen von Weco dannach eine ordentliche Ladung Bombenraketen. Nun setzte auch die Musik ein (Forever young) und im vorderen Bereich zündeten die Barockelemente.Weiter ging es dann mit Cakes zu den Bomben (bis 125er) Besonders gefallen haben mir die Böser Opa und auch die Myhos.

Song Nr. 2 (This is the Life) begann wieder mit Barockelementen und man konnte sehen das die 5 Night on the Beach von mir wohl unterschiedliche Chargen waren. Mal mit mal ohne grüner Leuchtbasis.

I`m so excited im wahrsten Sinne des Wortes von dem 5er Fächer Bugano F4 Bilnker Vulkanen ebenso von der Felgensonne mit 2 Gold Silber Buganos.

6 Böse Schwiegermutter bildeten das Finale welches von ein paar besonders schönen Bomben beendet wurde.

Nach 13 Min. war es geschafft. Geinsam haben wir ein Feuerwerk entworfen, aufgebaut und abgeschossen. Auch wenn es ein wenig stressig war hat das Team zusammengehalten und ordentlich gearbeitet und jeder hat seinen Teil zum Gelingen beigetragen.

Jetzt hatte ich endlich mal Zeit auch einen der gegrillten Angus Rind Burger zu essen. Lecker, lecker lecker.....

Auch die Herren in Blau-Silber schauten nach dem Rechten da sich mal wieder jemand beschwert hatte Aber es war ja alles genehmigt und somit kein Thema.

Da ich ja Probleme habe im Dunkeln gerne umzuknicken (chronische Bänderehnung) überließ ich den Abbau den Anderen und quatschte mit Pyros die ja auch unter den Gästen waren. Gegen 2 h hieße es so langsam Abschied nehmen vom Vereinsheim und nach Peine fahren zum Übernachten.

All zu schnell kam ich aber nicht ins Bett den wir schauten uns noch alle Videos an und waren begeistert von der Qualität der neuen 4k Sony. Die besten Farben hat allerdings meine Cam geliefert (eben mein Weißabgleich wolkig).

Um halb 6 lag ich dann endlich im Bett.......
Aber schon um 10 h bin ich wieder raus zum Duschen.

Nach dem Frühstück welches sich dann bis etwa 13 h zog hies es Abschied nehmen und Richtung Heimat aufbrechen.

Unterwegs nahm ich dann noch das Feuerwerk zum Weihnachtsmarkt in Remscheid mit. So und heute ist dann Weihnachten mal ohne Feuerwerk

[Verlinktes Video auf Vimeo]
Sickte
An dieser Stelle verlinkt ein Besucher der Website FEUERWERK.net ein Video auf Vimeo.com. Das Video befindet sich nicht auf den Servern von FEUERWERK.net. Der Betreiber dieser Website hat keinen Einfluss auf die verlinkte Videoseite und macht sich die verlinkten Inhalte nicht zu eigen