RiF Bonn 2014 ist vorbei und es bleibt ein wenig fader Beigeschmack aufgrund der Lautsprecherprobleme.

Dennoch wußte die Show selbst und auch das Drumherrum zu gefallen. Ich habe den Eindruck gehabt das es in diesem Jahr viel netter und freundlicher zuging als sonst.

Die Personen die später noch durch den Stativwald nach unten wollten haben höflich gefragt und nicht rumgepöbelt.

Belustigend war noch das Schauspiel eines jungen Besuchers der Nachmittags im Ausee schwimmen ging. Ich war so halb am Schlafen und bekam nur noch mit als er schon im Wasser war.

Bei der Kälte gestern Brrrrrr. Da wäre ich lieber in Schwitzi die mobil Sauna gegangen anstatt in den See zu springen .

Zum Feuerwerk selber:

Wirklich wieder schönes und neues Material dabei. Hier sind mir besonders die Schmetterlingsbomben mit blauen Flügelspitzen aufgefallen aber auch Goldpalmen zu roten Movingstars. Dann sein da noch diese "Benzinbomben" genannt. Sowohl als Boden und Himmeleffekt.

Der 360° Stepper wußte, genau so wie das Finale zu überzeugen.

Wie Nightflyer schon schreibt muß man in die objektive Bewertung auf jedenfall die Vorlaufzeit und die ganze Arbeit dahinter mit einbeziehen und von daher würde ich diese Show mal mit einer 3 werten wollen.