Bei schönem Wetter sind Lukas und ich hier in Andernach gegen 13.25 h weggefahren. Leider zeigte sich der Himmel in Schlüsselfeld von seiner grauen und nassen Seite.

Was für ein fieses Wetter herschte vor Ort. Das tat dem Treffen und dem Spass am zündeln aber keinen Abbruch.

Die Böllersission startete so gegen 17 h im Wendhammer vor Röders Halle. Gute Idee war das aufgestellte Prallbrett welches zum einen die Pappfetzen im Rahmen hielt und zum anderen den Schall gut zurückwarf um für ordentliche Lautstärke zu sorgen.

Nicht nur wegen des Regens blieb kein Auge trocken sondern auch wegen der Menge an die gezündet wurden. War das eine geile Session.

 

 

 

Die Böllerei ging dann relativ nahtlos über in die ersten Cakes. Der erste Teil noch am Wendehammer.

Ich bitte etwaige Unschärfen oder Regentropfen zu verzeihen aber das Wetter wurde nicht besser brrrrr..

 

 

Weiter ging das der Cakes. Jetzt allerdings in "Röders Garten"

Hier wurde unermütlich Cake um Cake geschossen bis ich irgendwann keine Lust mehr hatte zum filmen.
 

 

 

 

 

Jetzt war für mich erstmal ein bissel Pause angesagt bis zum Finale.

Begonnen hat das ganze dann mit meinen beigesteuerten Fontänen und niedrigen Artikeln

 

 

 

Dann kamen 2 Sonnen zum Einsatz von denen die eine bald abhob. Die Vulkane entwickelten einen imensen Schub. Das Abschlussfeuerwerk bildete dann den ofiziellen Abschluss des Abends. Leider funktionierte nicht alles wie es sollte. Es wurde dann zwar noch nachgeschossen aber das habe ich leider nicht mehr gefilmt.

 

 

 

Ofiziell war ja jetzt Schluss aber gezündelt wurde immer noch ein bissel. Wir können halt nicht genug bekommen....

Als Ironie der ganzen hatte sich der Regen nach dem Schlußfeuerwerk verzogen

Nach einem quasi Absacker in Form von Käsebockwurst verließen wir beide Schlüsselfeld wieder in Richtung Andernach.

Ein toller Tag bzw. Nachmittag und Abend ist wieder vorbei und ich kann nur meinen Danke in Richtung Heiko und Max richten. Böllern unter Gleichgesinnten macht doch gleich viel mehr Spass !

Eine weitere Erkenntnis für mich ist das meine Cam scheinbar wirklich jedes Wetter mitmacht und gut und gerne auch Unterwasser funktioniert