Man was war das Gestern wieder eine stressige Anfahrt nach Porta Westfalica.

Zunächst der übliche Stau am Heumarer Dreieck, Um die 10 km vor Hagen zu umgehen fuhr ich auf die A 43 allerdings schon in den Nächsten.

Die A 40 war dann wenigstens ein kleines Stück weit staufrei. Als ich dann aber sah das auf der A 45 effektiver Stillstand herschte bin ich gleich auf der B1 geblieben und habe mich quer durch Dortmund gequält bis ich endlich auf der A2 war.

Gegen 18 h war ich dann endlich in Porta und saß alsbald auf dem Abbrenner. 

Der Aufbau sah schon vielversprechend aus und auch das Wetter zeigte sich von seiner freundlichen Seite. 

Kurz vorm FWK fiel ein Passant der ordentlich  hatte auf die Straße und muste betreut werden. Da er aber noch in der Lage war selbständig weiter zu gehen konnte die Show dan pünktlich beginnen.

Endlich mal kein störender Rauch in Porta und eine wirklich sehr ansehnliche Show mit toller Auswahl an Effekten