Samstag Nachmittag brach ich dann auf Richtung Seefest in Inheiden. Bis kurz vor Wetzlar war alles auch OK. Bedingt durch die Vollsperrung der B 49 ging es über eine Umleitungsstrecke nur schrittweise vorrann.

Irgendwann hatte ich dann endlich die A 45 erreicht und es konnte in normalem Tempo die letzten 30 km bis zum See gehen.

Bedingt durch den Stau kam ich für meine Verhältniss recht spät am See an was aber nicht schlimm war denn so mußte ich nicht zu lange warten bis das FWK losgehen konnte.

In diesem Jahr mal etwas anders als sonst begann die Show dann mit eier großen Anzahl an Raketen und es waren einige sehr schöne Einzelbomben mit von der Partie. Gute 22 min lang wurde der See in wunderbare Farben getaucht und beleuchtet.

Die Nacht verbrachte ich dann wieder einmal in meinem Auto. Leider wurde ich dabei nicht von fiesen Stechmücken verschont.....