Nachdem ich die Nacht ja im Auto verbracht hatte bin ich Morgens zur Rhein Main Therme gefahren und habe den Tag dort ruhig und chillig angehen lassen.

Am Nachmittag war ich im allgemein beliebt und bekanntem Restarant Waldgeist und lies es mir schmecken



Als ich gerade fertig war begann es leicht zu tröpfeln aber das störte mich wenig. Ab ins Auto und Abfaaaahrt Richtung Gernsheim.

Bzw auf die andere Rheinseite nach Eich. Ich hatte mir überlegt mich diesesmal nicht in das Parkplatzchaos in Gernsheim einzulassen sondern parkte auf der linken Rheinseite und benutze die Fähre.

Leider tröfelte es immer noch etwas aber der Regen verzog sich recht schnell und es wurde ein lauer Sommerabend.

Mit ein wenig Verspätung startete dann das Zündwerk typisch eigenwillige Feuerwerk. Zündwerk hat eben seinen eigenen Style der so völlig anders als der Mainstream ist.

Gerade das macht aber die Shows aus finde ich. Der Hafenkran wurde natürlich auch wieder mit in die Show integriert und diente als Halterung für Schüsse nach unten und zur Seite.

Die Musikauswahl empfand ich als passend und sehr gut umgesetzt. Zum Finale hats ordentlich gefetzt sowohl am Boden als auch in der Luft