Was war das gestern doch wieder für ein fieses Wetter aber das scheute mich nicht auf gut Gluck zu den Schloßkonzerten in Brühl zu fahren.

Nachdem ich mir meine Karte gekauft hatte hies es nur kurz warten bis zum Einlass un 21 h. Ich suchte mir direckt meinen Filmplatz und dannach eine Toilette welche ich aber nicht wirklich fand .

Ist ein Veranstalter solcher Events nicht rechtlich verpflichtet Toiletten bereitzuhalten oder zumidest Dixis aufzustellen?

Naja wenigstens regnete es nicht mehr und das FWK ging trocken über die Bühne.

Es spielte das Neue Rheinische Kammerorchester die Feuerwerksmusik nach Georg Friedrich Händel und Helmut Reuter setzte das ganze pyrotechnisch um.

Mir persönlich gefielen vorallem die Purple Palm Peonies. Ein paar Cakes hatten wohl etwas viel Regen abbekommen und verteilten die Sterne mehr am Boden als im Himmel.

Der feuchtigkeits bedingte Rauch zog glücklicherweise recht gut ab und man hatte fast immer eine gute Sicht zum Feuerwerk: