Vergangenen Freitag war ich nach der Arbeit in Düren zum dortigen Annakirmes Feuerwerk welches ja seit vielen Jahren als bombastisch bekannt ist.

Steffes Ollig lässt es dort jedes Jahr auf's neue ordentlich krachen und so fand ich mich recht zeitig auf meinem Stammplatz an der Rur ein. Bedingt durch das schöne Wetter fanden noch viele andere Besucher den Weg dorthin.

Zu dürsten brauchte ich nicht den ich wurde mit Bittburger 0,0 % versorgt und auch ein selbstaufgesetzter Likör aus Hollunderblüten, an dem ich aber nur nippte wurde gereicht.

Halb 11 ging es dann wirklich los und der Himmel über Düren brannte wieder einmal. In diesem Jahr scheinen Bienenbomben sehr beliebt. Habe ich schon des öfteren 2014 gesehen.