Gegen 9 h am Morgen aufgebrochen waren wird dann so um 16 h wieder in Köln wo ich meine beiden Mitfahrer ablud und mir erst einmal bei ein wenig die Zeit vertrieb. Die hätten ja wenigstens ne Klimaanlage anmachen können. Selbst im Restaurant war es viel zu warm.....

Weiter bin ich dann nach Ahrweiler gefahren wo für den Abend noch ein kleines Feuerwerk aus dem Hause Steffes Ollig auf dem Plan stand.

Auch hier hieß es wieder die Zeit zu überbrücken. Wenigstens war die Sonne schon fast weg und es war einigermaßen erträglich.

Um 22:30 h ging es dann los. Nur wunderte ich mich wo der Abbrennplatz auf einmal war. Nicht wie immer auf der rechten Seite des Weinbergweges sondern auf der Linken. Naja war schon länger nicht mehr da gewesen.....

 

 

 

Zuhause angekommen war ich dann froh endlich in mein Bett fallen zu können nach dieser heißen und weiten Tour. Aber heute steht ja noch ein FWK auf dem Programm.....