Schon seit einer längeren Zeit war mir der Termin für dieses Feuerwerk in Marburg bekannt und ich wußte das es sich bei der Nummer um eine recht anständige handeln würde.

Hatte ich doch im Vorfeld schon die wichtigsten Details wie Länge, Musik und auch Material erfahren.

Nach kurzer Suche Vor Ort fand ich die beiden Abbrenner doch recht schnell zwischen den Gebäuden des Nobelhotels.

Abbrenner 1 beherbergte Kat. 2 sowie die T Effekte die ursprünglich ja auf einem Dach positioniert werden sollten, dies aber kurzfristig noch verboten wurde aufgrund brütender Vögel.

So mußte das ganze Material in einem engen Durchgang aufgebaut werden und war teilweise leider etwas verdeckt. Aber die Bavaria Kometen habens alle über die Bäume geschafft.

Abbrenner Nr. 2 mit den Bomben bis 100 mm lag ein Stück weiter hinten und vom Publikum nicht einsebar hinter dem Hotelrestaurant. Hier waren etwa 650 Bomben aufgebaut. Dazu noch ein paar Rölis.

Eine breite Musikauswahl wurde in gut 19 min. Feuerwerk untergebracht. Hier mal die Setlist dazu.

Schwanensee
Kleine Nachtmusik
4 Jahreszeiten - Sommer
Die Moldau
Indiana Jones
Zurück in die Zukunft
Sherlock Holmes
Mission Impossible

Also ich kann mit Fug und Recht behaupten (und ich will damit keinen Kollegen diskreditieren) das das wohl das beste und größte FWK war das Marburg je gesehen hat.

Einfach nur wunderschön, taktgenau, und eine gute Arrangierung von T Kat 2 und Kat 4 Artikeln.

Aber macht euch selbst ein Bild.