Nach dem grandiosen Spektakel in Oberwesel zog es mich Sonntag wieder auf Pyrotour.

Diemal nach Bottrop zum Haldenglühen auf der Prosper Haniel Halde.

Zunächst verbrachte ich erst einmal eine geraume Zeit damit den richtigen Parkplatz zu finden und hab die Halde bestimmt 2 mal umkurvt

Nachdem ich dann endlich den richtigen Parkplatz gefunden hatte wurde ich gewahr das die angekündigten Shuttlebusse nicht fahren und man sich zu Fuß 3 km die Halde hoch auf den Weg machen mußte.

Puhhh war das anstrengend .......

Oben angekommen fühlte man sich wirklich tief im Westen und hatte einen wunderbaren Blick in die Ferne und sah den Tetraeder, die Schalke Arena, sowie den Gasometer am centO Oberhausen.

Leider pfiff dort Oben ein recht heftiger Wind der mich schnell frieren lies da ich absolut falsch angezogen war.

Später verkrümmelte ich mich in den Pavilion der Securtity und saß beim einsetzenden Regen wenigstens im Trockenen.

Der Abend verging mit Frieren und Zittern und den Klängen des Rockorchesters Ruhrgebeat bis es um 21.50 h endlich soweit war.

Eine nette Show zu den beiden Titeln, Hier brennt ein Feuer und Music was my first love ließ die Halde im Glanz des Feuerwerks erstrahlen.

Der Rückweg zum Auto war fast noch schlimmer als der Aufstieg auf die Halde. Ich hatte Angst im Matsch auszurutschen und kann heute kaum laufen weil meine Füße dermaßen schmerzen.....