Auch am Montag war ich nochmal auf der Piste und bin nach der Arbeit die gut 120 km bis nach Höchst gefahren.

Parken ist dort immer eine Katastrophe und ich habe mit die Taktik angewöhnt einfach irgendwo stehn zu bleiben bis einer weg fährt.

So klappte es dann auch in Höchst, ich mußte nur noch über den Kirmesplatz latschen der mit Break Dancer, Air Crash, Wellenflieger, Autoscooter und diversen Reihengeschäften beschickt war.

An meinem Stammplatz angekommen baute ich mein Eqipment auf und wartete bis es auch hier um 22.30 h losging.

Die Musik war etwas gewöhningsbedürftig zusammengestellt aber es war trotzdem einem feine Show.