Schon wieder war der 1. Mai und das alljährliche FWK in Genk fand statt.

Zusammen mit Lukas war ich am Mittwoch ins belgische Genk gefahren um mir diese bekannt heftige Spektakel nicht entgehen zu lassen. Dauergekessel von der ersten Minute an. Die 125er Töpfe zum Finale drückte ja mal richtig und waren richtig fett ....