Als ich dann am Morgen aufgewacht bin bin ich gleich weiter gefahren nach Hamm zum dortigen Maxi Mare denn wie anders sollte man sich bei der den Tag vertreiben als im

Ich muss schon sagen das Maxi Mare ist ein wirklich sehr feines Bad. Das Außenbecken im Saunabereich ist sogar mit einer Unterwasser Musikanlage ausgerüstet welche wirklich sehr chillig ist.

Interessant auch die Sauna Arena Mare mit Leinwänden auf die während des Aufgusses Landschaftsbilder und Videos projeziert werden.

Im Bad blieb ich dann so bis etwa 17 h. Mein Auto offerierte mir dies feine Temperatur:



Gut das ich eine Klimaanlage habe .....

So bin ich dann zum Maxipark gefahren und nach 8 € Eintritt suchte ich zuerst einmal den Abbrenner. Die extreme Hitze machte mir sehr zu schaffen und ich war froh als ich ein schattiges Plätzchen an einem Brunne fand der wie eine Dusche konzpiert war.

Erste einmal Hände, Füße und Kopf ins kühle Nass gehalten. Das war ein Wohltat

Ich bin dort recht lange geblieben und erst gut ein einhalb Stunden vor Beginn zu meinem Filmplatz gegangen.

Dort traf ich dann Lukas der mich wohl schon länger gesucht hatte

So warteten wir dann in der Menge aufs FWK welches recht lange auf sich warten ließ dann aber richtig gut war. Für mich hätte es gerade bei den Klassikstücken Ungarischer Tanz und Wilhelm Tell noch mehr Material geben können aber man mussja auch aufs Budget achten.

Die Fotos kommen diesmal von Lukas.