So gestern war es nun endlich soweit mein seit langer Zeit vorbereitetes FWK der Kat 1 konnte in den Himmel steigen bzw. am Boden brennen.

Schon beim Einladen des Autos mußte überlegt werden wie packe ich alles ein den neben dem Material brauchte ich ja auch noch etwas um die Mascletta auf zu hängen.

So lieh ich mir kurzerhand 2 Wäscheständer bei meiner Mutter

Das Lichterbild und auch die anderen Standgeräte durften nicht fehlen.

Los ging es nach Koblenz zum Forsthaus Kühkopf

Als ich ankam hatte ich schon Panik der der Parkplatz der als Abbrenner dienen sollte komplett voll war

Suko kam dann kurze Zeit später auch und meinte das das eh nur Wanderer und Besucher des Gasthauses sind die später weg wären.

Dann hies es erst einmal Geburtstag feiern bzw. rein feiern welches bei kühlen Getränken sowie Schnitzeln und Pommes ganz angenehm war

 

Nette, angenehme Gespräche ließen die Zeit vergessen und gegen 23 h begab ich mich mit Dietmar der mir dankenswerter Weis half auf den nun leeren Parkplatz

Nach dem Abbrennplan bauten wir das Material auf. Für die beiden Wasserfälle hatte Dietmar eine gute Idee. Ich hatte meine beiden alten Stative aufgestellt über welche ein Karton gesteckt wurde. Der Wasserfalle wurde angetaped.

Die Masclettas kamen an die Wäscheständer und wurden mit Draht befestigt (für 50 Pfennig alter Draht )

Das Lichterbild stellte ich vor meinen ja bekannten Hocker daneben die beiden BB Feuersäulen.

Ich hatte die gar nicht mehr im Auge den schon standen meine Zuschauer draußen und wollten etwas sehen.

Ich mußte sie aber leider noch etwas warten lassen den ein par letzte Vulkane musten gestellt werden und auch Dietmar der nun die übernahm mußte ich einweisen.

Dann konnte ich endlich loslegen. Zu Beginn ganz klassisch 3 Einzelschüsse und dann 3 Bengalen. Genau da war das erste Zündlicht schon ausgebrannt (Keller Bengalfackel) Glücklicherweise hatte ich aber noch von Suko Nico Zündlichte die bis zum Ende reichten

Das Lichterbild erkennt man leider gar nicht im Video es soll aber sehr gut zu lesen gewesen sein.

Nach gut 15 min. war ich in 2erlei Hinsicht fertig. Mit dem FWK und auch körperlich war ich recht platt.