Tja jetzt komme ich auch endlich mal dazu etwas ausführlicher über Samstag Abend zu berichten.

Eigentlich wollte ich ja Freitags noch das Feuerwerk in Soest besuchen. Da ich allerdings meinen neuen Golf erst so gegen 14.30 h abholen konnte und die Autobahn sehr voll war wurde daraus leider nix

So bin ich dann direkt zu Marcel und habe bei Ihm gepennt.

Nachdem wir am Morgen noch einen neuen Aufkleber für mein Auto abgeholt hatten (geht ja schließlich nicht ohne Werbung auf der Heckscheibe ) sind wir die 80 km rüber zu Toschi.

ort waren alle schon sehr beschäftigt und es sah sehr koordiniert aus.

Marcel und ich haben uns dann um die Artikel fürs Vorschießen gekümmert und mit Nummern versehen. Ich habe dann auf der Liste abgehakt was da ist und was nicht.

Leider fehlten ein paar Artikel aber es waren auch so schon seeeeehr vieeeeeele.

Man vertrieb sich dann die Zeit mit netten Gesprächen unter Kollegen und schaute zu wie sich der Sportplatz nach und nach mit Zuschauern füllte.

Nachdem Toschi seine kurze Anmoderation beendet hatte ging es auch schon los

Man was hat Tom es knallen lassen. Da klingeln einem ja heute noch die Ohren

Die gesteppte Sequenz war einfach aber auch der Rest am Himmel war ebenso

Dann übernahm Clef das Mikro und die Moderation.

Er führte locker und lässig durch das Programm und machte teilweise ganz lustige Sprüche (Die nächste Batt würde jedem Tischler gefallen Die Tür (Tyr) oder , Jetzt die Fylla (Füller von Herlitz : )

Jorge hat mich durchweg wieder überzeugt. Bei Pyro Art sind ein paar Cakes doch recht brauchbar und auch die Feuertöpfe finde ich ganz schön. Weco und Nico waren wie immer gut.

Ich werde die Videos jetzt und nachher zu Hause nach Hersteller geordnet posten und nicht nach der Schussliste.

Was dann folgte war wieder so etwas von ggantisch. Thomas schafft es immer wieder sich selbst zu übertreffen. Wunderbare Effekte waren dabei und wirklich kräftige Farben. Da kam mir schon Martin Hildeberg ins Gedächtnis bei diesen kräftigen Farben.

Die beiden 300er gingen leider etwas unter. Die erste habe ich nicht direkt erkannt und die 2. War ja im Finale versteckt.

Ein durchweg gelungener Abend unter Freunden und Kollegen ging zu Ende und nachdem ich meine Mitreisenden alle gut zu Hause abgesetzt hatte fuhr auch ich nach Hause.