Nach der doch recht kurzen und gewittrigen Nacht auf P4 in Grömitz hies es für Lukas und mich erst mal ein gelbes M suchen.

Glücklicherweise fanden wir auch eins in Neustadt i.H. Bei Mc Toast Bacon und surfen verbrachten wir ein wenig Zeit bevor es dann weiter Richtung Hannover ging.

Mit eingen Pausen zum pennen für mich erreichten wir Hannover dann gegen 13h. Natürlich viel zu früh um schon in den Garten zu können oder andere Forianer zu treffen.

Irgendwie mußten wir uns dann die Zeit totschlagen aber auch das ging vorbei. Zwischenzeitlich regnete es wieder ganz ordentlich.

So gegen halb 5 sahen wir dann Pyro Potsdamm und gesellten uns zu ihm an den Eingang. Mit der Zeit trafen dann wie immer die üblichen Verdächtigen ein.

Endlich 18 h, wir durften in Garten !!

Nachdem wir unsere Position gesichert hatten machte Lukas mit meiner Cam eine Runde um den Abbrenner und brachte wunderbare Fotos mit.



Wie ich zum erfreuen feststellte bestand die Show aus einer Unmenge an Singleshots, Rows, und Flame Pots. Kein einziges Cake war auf dem Platz auszumachen.

Glücklicherweise verzog sich das Regenwetter und zum Feuerwerk hatten wir einen so gut wie wolkenlosen Himmel.

Ich kann mich nicht erinnern, das es mal so voll gewesen ist oder hatten sich die Zuschauer nur anders verteilt? Es schien mir grade so als stellten sich alle vor meine Cam . Aber was willste machen als einer in den hinteren Reihen filmender.

Wie hier schon erwähnt war der Ton wirklich zu leise und qualitativ nicht so doll. Wenn ich sehe wie beispielsweise die Flammenden Sterne beschallt werden sind das Welten....

Da mir die Musik eh nicht wirklich gefiel war das aber nicht weiter schlimm. Von dem was gezeigt wude gefiel mir vorallem das Material, Choreographie und Showdesign sagten mir nicht wirklich zu. Toll waren natürlich auch die vielen One Shots und Stepper Sequenzen.

 

Europla Hannover 2011 from Alexander on Vimeo.