Gestern mußte ich erst gegen 18.30 h hier losfahren da es bis Kaub nicht so weit war. Zuvor habe ich aber Suko und noch einen Kumpel von ihm in Koblenz abgeholt.

Da ich ein wenig weiter vom Feuerwerk weg stehen wollte sind wir nicht nach Kaub sondern auf die gegenüberliegende Rheinseite zum dortigen Fähranleger gefahren.

ein Blick durchs Objektiv auf den Abbrenner durfte natürlich nicht fehlen



Aber das Mittelrheintal bietet ja auch noch schöne Motive



Jetzt hies es warten und sich mit den blöden Motten rumärgern die die ganze Zeit um unsere Köpfe schwirrten

Vor dem Feuerwerk gab es noch kleine Einlagen am Ufer von Kaub. Von dort wurde mit alten Kanonen in unsere Richtung geschossen. Natürlich nur die SWP Ladung. Puhh hat das gebummt und gedrückt. Selbst auf die Entfernung.

Irgendwie konnten die drüben nicht genug bekommen und es knallte bis zum Feuerwerk durchweg. Naja beim Zapfenstreich schiegen die Waffen

Pünktlich um 22.30 h ging dann das FWK los. Am Anfang etwas ruhig steigerte es sich zum Finale hin in ein wirklich klasse Event. Vorallem gefiel mir natürlich das Salutgetrommel und das Drücken der 63 er Italo Saluts...