Tja und schon wieder waren Suko und ich in Krefeld diesmal aber nicht zur Kirmes sondern zu den Krefelder Lichtern.

Gegen 17 h sind wir in Andernach aufgebrochen und da wir ja nur 140 km zu fahren hatten waren wir auch bald da. Vor Ort konnte ich direkt den Abbrenner ausfindig machen und wir sind direkt mal hin gefahren um die Kollegen zu begrüßen.

Bei Bratwurst und netten Gesprächen verging die Zeit doch recht schnell so das wir gegen 20 h die Rheinseite gewechselt haben.

Man da ist wirklich kaum Platz zum Parken gut das die Veranstaltung nicht großartig beworben wurde.

Nach kurzem Weg waren wir dann auch wieder am Rhein und postierten uns genau gegenüber des Abbrenners.

Im Laufe das Abends ging dann noch so einiges a Kat. 1 in die Luft bis es der Feuerwehr zu bunt wurde, Mit "das stinkt" und "die Zuschauer beschweren sich" wurden wir dann gebeten es zu unterlassen.

Mann ich dachte die Zuschauer wollten Feuerwerk sehn............

Kurz vor Beginn trafen dann noch Kitty und Donnerschlag bei uns ein.

Gegen 22.30 h startete dann das 10 minütige Spektakel über dem Rhein.

Angefangen mit Popping Flowers über wunderbare Palm Peonies bis hin zu einem wunderbaren Gold Finale war alles geboten was das Herz des Pyrofans höher schlagen lässt.