Gestern führte mich mein Weg wieder einmal nach Nijmwegen zum dortigen 4 Daagse Festival.

Da ich aus den vergangenen Jahren die Erfahrung hatte das die Verkehrs / Parksituation in Nijmegen direkt recht chaotisch ist wollte ich direkt auf die andere Uferseite. Leider schickte mich mein NAvi zunächst etwas falsch und nachdem ich vergeblich die Vaal gesucht hatte bin ich wieder ins Auto und weitergefahren.

Plötzlich war ich dann doch auf der Vaalbrug und fand mein Ziel am gegenüberliegendem Ufer. dort hatte ich auch direkt einen guten Parkplatz gefunden unweit des Strandes.

Dort hatte ich mir dann auch einen guten Platz ausgesucht aber leider durfte ich dort nicht sitzenbleiben denn es lag wohl im Sicherheitsbereiches des Feuerwerks.

So wurde man hinter eine Absperrung geschickt. der Platz lag dann leider etwas seitlich zum Ponton auf der Vaal.

Am Ufer starteten einige Ballons



und auch ein Stilleben niederländischer Art hielt ich fest





Hinter der Absperrung muste ich mir erstmal ein geeignetes Plätzchen suchen und fand dieses glücklicherweise auch.

Was dann um 22.30 h startet kann man als wirklich Fett bezeichnen. Was da an Material rausging war krass. Viele Wabos und dazu ein Goldfinale das sich nicht hinterm Japantag verstecken muss.

Nicht umsonst nenne ich diese Veranstaltung "Kölner Lichter von Holland"