Nach dem ich am Donnerstag Abend dann bei Andreas gepennt hatte ging es am Morgen kurz nach Hause um das Video und die Bilder fertig zu machen, schnell was zu essen und zu Duschen.

Nach dem Essen ging es dann direkt runter nach Ostildern wo mich mein Navi etwas seltsam schickte. Mitten über den wie immer überfüllten Pragsattel in Stuttgart weiter über Bad Canstatt Richtung Scharenhauser Park. Leider war die Straße vorm Eingang schon gesperrt so dass ich wieder einmal auf das Wohnviertel dahinter ausweichen mußte...

Habe dann meine sieben Sachen zusammengepackt und bin zum Eingang rüber um mir die Dauerkarte zu erstehen (26 €)

Dann dauerte es auch nicht mehr wirkllich lang bis man um 18 h auf''s Gelände durfte. Freitag war es ja noch einigermaßen angenehm oben auf dem Hügel. Aufgebaut, mit diversen Kollegen gefachsimpelt (sei es über Pyro - oder Foto/Video Technik) und natürlich auch was gegessen. Die Feuerwurst für 4,50 € war wirklich richtig scharf und lecker

Bis 22 h vertrieb man sich die Zeit wieder mit Unterhaltungen mit Kollegen und Freunden, sah das Ballonglühen und auch die Nachtflugeinlage der Modellflugzeuge.

Nach dem dann auch die Anmoderation über die Bühne gegangen war sahen wir die Show Cantus Aeris von der Flammandra Truppe. In diesem Jahr wurde viel Wert auf Pyro gelegt. Kann mich nicht erinnern das bissher soviele Feuertöpfe und ähnliches geschossen wurden.

Als Highlight bezeichne ich eine Flamme die einen tiefroten Ton hatte. (Würde mich auch über die Technik dahinter interessieren)

Nach der Neuseeländischen Hymne began dann das FWK der

Fireworks Professionals Ltd.

Durchweg eingediegenes FWk zu eher ruhiger Musik aber keinesfalls langweilig.

 

 

 

 

Nach der Show wartete ich noch ein wenig auf dem Filmhügel und begab mich dann zum Auto wo ich zuerst einmal die ganzen Bilder auf meinem Netbook bearbeitete. Später schaute ich mir dann noch auf meinem portablem DVD Player einige Folgen der Kultserie Auf Achse an bevor ich dann auch irgendwann einpennte

Nachdem ich am Samstag Morgen wieder sehr zeig wach war ging es zum Entspannen ins Leutze. In der Sauna verpennte ich fast den gesamten Morgen bis ich mich gegen halb 1 Richtung Waldenbuch aufmachte um mir dort die leckeren Produkte der Fa. Ritter zu beschaffen

Dannach hies es wieder ab zum Scharnhauser Park an dem zu so früher Stunde noch nicht viel los war. Parken konnte ich wie immer vor dem Eingang . Als ich dann später gegen 18 h am Hügel ankam war dieser schon fast überfüllt. Ich mußte mich irgendwie noch an den Rand quetschen....Aber auch das ging wie ihr jetzt sehen werdet

nach den üblichen Ansprachen und der Hymne startete das mexikanische Feuerwerk der


Producciones Pyromusicales S.A

eine wirklich fetzige show die das Temperament der Mexikander gut wiederspiegelte.

 

 

 

 

 

Wieder hies es im Anschluss Bilder bearbeiten auf meinem Netbook bis ich irgndwann wieder auf mein Kissen fiel und einschlief

 

Sonntag morgen war ich glücklicherweise etwas später wach und fuhr ganz einfach mal nach Bad Canstatt um dem Mercedes Museum einen Besuch abzustatten, Schon Klasse was einem dort auf über 8 Etagen alles über die Marke mit dem Sten geboten wird.

Sonntag war ja Marktkauf Familientag sodass die Eingänge schon um 16 h öffneten. Da ich aber schon um 14 h auf den Platz war habe ich den ganzen Hügel nioch allein gehabt.

Heute war das Warten wirklich eine ätzende Zeit da es richtig knüppel heiss war. Am Abendzogen dann Woken herann die ein wenig für Abkühung sorgten. Zum Glück hatten sie aber kein Regen im Gepäck

Was soll man zum Feuerwerk von IP großartig sagen. Klasse !!. Mir perönlich haben allerdings Bodenelemente gefehlt. Da fast ausschießlich Bomben geschossen wurden fehlten diese einfach

 

 

 

 

nach 20 min etwa folgte dann noch die Siegerehrung deren Ergebniss so aussah

1. Deutschland
2. Mexico
3. Neuseeland