Nach ein paar Stunden Schlaf am Nachmittag bin ich gestern am Frühabend nach Siegen zum Ausklang des NRW Tages gefahren. Da ich mir vorher angeguckt hatte wo ich am besten Parken kann war es kein Problem trotz den Sperrungen in der Stadt zum Parkhaus zu finden.

Ich mußte von dort lediglich mit dem Fahrstuhl nach oben fahren und stand fast schon auf meiner Filmposition.

An der großen Bühne habe ich dann Jürgen getroffen und zusammen sind wir hinters Schloss zum Abrenner.

Dort sah man das der sich der Aufbau auf 3 Scherenbühnen befand die kurz vor dem FWK hochgefahren wurden.

Vor dem Feuerwerk spielte auf der Bühne noch ein klassisches Orchester für mich ehr unbekanntere Stücke. War aber trotzdem sehr gut.

Die Musiker waren noch nicht von der Bühne da ging auch schon des FWK los. Eine Mischung aus T Effekten sowie Kl. 2 und 4 wurden zu einem Remix aus Armageddon und Fluch der Karibik in den Nachthimmel befördert. Die Stepper fand ich wirklich klasse genau so wie ansich das gaze Feuerwerk das sich gut an die location anpasste.