Gestern hies es für mich auf nach Luxemburg zum Nationalfeiertag's Feuerwerk.

Nachdem ich auch in Wasserbillig etwas getankt hatte und Zigaretten geholt hatte ging es weiter bis nach Luxemburg. In der stadt mußte ich mich erst mal zurecht finden was dank Navi nicht so schwer war

Dabei bin ich auch 3 mal über die Brücke (Abbrenner) gefahren und hatte schon Angst das das was da stand alles wäre (nen paar Lichterbilder,Vulkane und Sonnen) Irgendwo in der Nähe fand ich dann auch ein Parkhaus.

Von dort aus war es nicht weit bis zu eine guten Filmplatz der direkt gegenüber des Abbrenners lag.

Dieser sah immer noch so leer aus aber am Abend trafen dann mittels LKW insgesamt 9 Trailer ein die alle randvoll bestückt waren. Das ließ mein Herz doch jubeln und mich auf ein fettes FWK freun.



Auch kamen einige Flugzeuge dem FWK recht nah....



Es hies warten und warten bis es nach dem großen Fackelumzug endlich losgehen konnte.

Zu Beginn war ich mir nicht sicher wer schoss allerdings merkte ih am Style und auch am Material wer hier am Werke war

Das war oberfett und machte einen Vorgeschmack auf die Kölner Lichter....

Thema der Feuerwerks war wieder Beethoven und dazu wurden hier auch wieder die schon aus Bonn bekannten Lichterbilder (Musikinstrumente) eingesetzt.

Das Finale in 3 Wellen erst rot dann weiss dann blau und nochmal alles gemischt war der Knaller.

Natürlich das ganze zu Musik von Johann Sebastian Bach u.A das wundervolle Stück Air allerdings in einer etwas modernen Form. Habe aber die Musik wieder mal rausgenommen im Video






Hier natürlich auch das Video leider ja ohne Ton