So nun werde auch ich meinen Bericht zu Nürnberg "abliefern"

Freitag nach dem Mittag ging es auf große Tour queer durch Deutschland. Die 1. Station war das Herbstvolksfest in Nürnberg.

Leider hatte ich wie des öfteren auf der A 3 mal wieder etwas Stau rund um Würzburg aber ich kam trotzdem noch ganz gut durch.

In Nürnberg war ich dann so gegen 17 h und verbrachte die Zeit im Auto und später dann am Ufer des Dutzenteiches bis um 22.15 h etwa das Feuerwerk startete.

Die Musik hat mal wieder nicht wirklich gepasst und war bei mir auch nicht wirklich gut zu höhren. Dafür war das FWK um so besser

Was Pyrodrom mal wieder für feines Material geschossen hat..... schwärm,

Das Salutgeballer am Ende war ja mal nur derbst und der Finalschlag mit den vielen Saltus auf Schlag war auch für meine Ohren zu krass....