Der Morgen begann für Andreas und mich mit einem gemütlichen Frühstück in der Gastätte Dammers.

Gegen 13 h brachen wir dann auf Richtung Essen (Man wußte ja nicht wie es auf der Straße aussieht.)

Es ging nach Bochum um Flo einzusammeln und weiter nach Selm um auchnoch MArcel abzuholen

Dann ging es zurück nach Essen zur Zeche Zollverein. Dort war es gar nicht so leicht einen Parkplatz zu finden. In einer Seitenstraße war aber glücklicherweise noch Platz.

Wir packten uns alle richtig warm ein was auf Grund der Witterung auch nötig war. Glücklicherweise blieben aber Schneefall und auch Wind an diesem Abend aus.

Auf dem Gelände mußte man sich erst mal zurechtfinden was auch nicht so einfach war da zu Beginn auch keiner wußte wo und wie das Feuerwerk geschossen würde.

Nachdem ich dann einen Anruf von Dobi erhalten hatte der mir einen guten Filmplatz nannte wußte ich ja wo ich am Abend hingehen würde. Vorerst hies es aber noch warten und die Zeit vertreiben was mit Kl 1 ganz funny war



Als Zeitvertreib gab es eine Feuershow und eine Flammenprojektion zu Illuminations



Auch die Gebäude wirkten im Licht der Scheinwerfer richtig klasse



Mirt dem vielen Schnee lies sich auch viel Fun machen



Kurz vor knapp kamen dann auch noch Malte und Rosanna zu uns und gemeinsam warteten wir dann aufs Feuerwerk was gegen 22.45 h begann.

Teils ein wenig bunt allerdings immer klasse Ware wie ich finde. Die Cakes hätten ruhig noch ein wenig höher sein können.

Am Anfang nach den Saluts sollen die Figurenbomben übrigens Ruhr 2010 bedeuten was etwas schwer zu erkennen ist.













Und auch das Video in 3 Teilen
 

 

 

 

 

 

 

Dannach hies es wieder zurück latschen zum Auto was wegen dem Schnee recht anstrengend war. Nachdem ich dann auch Marcel und Flo nach hause gefahren hatte waren wir gegen 3 h bei Andreas.