Nur einen Tag nach dem leider frühzeitig in die Luft gegangenem Finale in Bernkastel hies es auf nach Winningen.

Nachdem ich mit Andreas noch Suko abgeholt hatte ging es die paar KM bis nach Winningen wo so früh glücklicherweise ja noch nichts los war.



Glücklicherweise waren es nur noch 4 Stunden Wartezeit die dank netter Besucher,mit denen man wunderbar über Feuerwerk reden konnte, recht schnell vergingen.

Um 22 h startete das Spektakel das sich nicht hinter Bernkastel verstecken muss. Wahnsinn was Steffes Ollig wieder aufgefahren und abgebrannt hat aber seht selbst.