Das nächste Großevent ist vorbei und es heist für mich wieder in die Tasten zu hauen

Kurz vor 13 h kam Suko zu mir und wir fuhren dann auch recht bald los. Wir taten gut daran denn weil wir so früh da waren gab es noch einen Parkplatz vor dem Haupteingang der Rheinaue.

Würstchen,Grill,Brötchen,Decke,Stative in den Einkaufsrolli gepackt und ab zu unserem Stammplatz.

Dort warteten schon Sancho und seine Freundin auf uns

Lange blieben wir nicht allein denn schon kurze Zeit später kamen auch Frank und Michael zu uns und es hies einen Wald aus Stativen aufbauen



Ein wenig Sonnencreme?



etwas später kamen dann nach und nach die üblichen Verdächtigen zu uns

der erste Grill wurde angeheizt und es gab lecker Salat von Rosanna



die einen stellten die Cam ein



die anderen hielten Siesta



Glücklicherweise hatte Frank ein paar Pfosten dabei und etwas Flatterband das wir hinter uns zogen und welches uns doch so einiges an Remplern von hinten abhielt
Es war mittlerweile doch sehr voll am Ausee geworden und überall qwalmten die Grills




Bis zum Feuerwerk war es dann plötzlich nicht mehr lang und als die letzten Takte der Münchner Freiheit verklungen waren ging es los.

Musikauswahl war sehr gut gewählt wie ich fand u.A.

Star Wars
Armageddon
Infinity
Straus Walzer
Highland Cathedral
Freude schöner Götterfunken

Materialmäßig war m.M. nach um einiges mehr aufgefahren als die letzten Jahre. Was allein im Finale rausging lies fast einen Vergleich mit den Valencia Feuerwerken zu.

Von der Choreo gefiel es mir allerdings nicht ganz so gut wie die letzten Jahre aber man kann nicht alles haben.

Leider hat auch der Rauch einges geschluckt. Schade drum.

Was mir auffiel waren die Bomben in Weco pink. Die Farbe ist wirklich perfekt getroffen.













 

Die Videos