Da ja am Freitag das Feuerwerk aufgrund des miesen Wetters abgesagt wurde und auf den Sonntag verlegt wurde konnte auch ich mir dieses Spektakel ansehen.

So bin ich gegen 12 h hier abgefahren und war in gut 3 Stunden in Nürnberg. Vor Ort wurde ich interessanter Weise direkt in die alte Kongresshalle geleitet die jetzt ein Parkplatz ist.



Es ist schon ein gigantisches Bauwerk und wenn man bedenkt das sie über 50.000 Personen hätte fassen können....

Es folgte dann der obligatorische Rundgang über die Kirmes bei dem auch ein Fischbrötchen nicht fehlen durfte



Dann hies es Stative holen und am See warten und eine gute Position finden. Nachdem dann die Pontons verankert waren konnte ich meine Cams ausrichten.



Das Feuerwerk war als Musikfeuerwerk angesetzt von der man allerdings nichts höhrte was aber nicht schlimm war da die Show ansich genug Sound bot .

Selten so eine Fette Show gesehn. Vorallem was die Saluts anbetrifft. Ich denke da waren wieder die 75mm Zylinder im Einsatz die man schon mal beim Museumsuferfest zu spüren bekam und das in einer Menge und Schussfolge.....

Auch so waren sehr schöne Effekte im Einsatz die mir doch sehr bekannt vorkamen.

Alles in allem ein wirklich gigantisches Feuerwerk das mich ausnamsweise mal wieder zum brüllen brachte

Danke an die Fa. Pyrodrom für diese Spitzenleistung die sich weit von einem normalen Kirmesfeuerwerk abhebt.

Endlich konnte ich mein Tamron Weitwinkel mal richtig einsetzten und diese Ergebnisse zu Tage fördern:















Die Videocam habe ich nebenbei auch noch bedient: