Am Samstag stand dann mal wieder nach einem Jahr Pause für Mich die Nacht der 1000 Feuer in Oberwesel an.

Ich holte Steinchen um 13 h ab und es ging gemütlich bis Oberwesel am Rhein lang. Vor Ort war es zu dieser Uhrzeit auch nicht all zu schwer einen Parkplatz zu finden.

Nachdem wir dann Stühle und Stative aufgebaut hatten ging es ans Warten was bei dem schönen Wetter aber angenehm war. Im Laufe des Nachmittags trafen dann noch Vogleheinz, Argobomber, Blitzcracker und Tikey ein.



Kurz vor halb 10 gab es dann den schon bekannten Weinhexspruch zu hören. Danach startete direkt das Feuerwerk.

Mir persönlich hat es wie immer in Oberwesel nicht so wirklich gefallen (Mal wieder nur so ruhige Tüdelmusik) zwar diesmal von Vangelis aber der hat auch bessere und bekanntere Stücke (A question of Honour, Conquest of Paradise oder auch Voices).

Materialeinsatz war trotzdem sehr gut vor allem fielen die tollen und kräftigen Farben auf und als Kleines Special gab es Stepper in Kreisform zu sehen.