Nachdem nun alle Videos fertig sind mein Bericht.

Bin gestern so um 14h losgefahren und hatte mir für den Hinweg die Autobahnstrecke ausgesucht da diese schneller zu fahren ist.

Glücklicherweise leitete mich mein Navi sehr Zielgenau bis vor den Eingang der Orangerie und ich hatte das Glückk 100m neben dem Eingang auch einen Parkplatz finden zu können.

So kurz vor 18h habe ich dann meine Sachen zusammengepackt und bin zum Eingang. Halb 7 durfte man auf das Gelände und ich schaute mir als erstes mal den Abbrenner an.





Auch ein Blick nach hinten zur Orangerie durfte nicht fehlen



Bin dann recht schnell zu einem geeigneten Filmplatz gegangen der vor dem Schloss auf dem "Balkon" lag. Dort hatte man eine gute Übericht über die gesamte Parkanlage und den Abbrenner.

Leider hies es auch diesmal wie sO oft warten warten warten....

Die Jazzband Saxonora empfand ich angenehmer als Tänzchentee in Leverkusen. Die hätten aber auch nicht zum Ambiente in Kassel gepasst....

Nachdem dann auch die Reihenfolge "ausgelost" war konnte es pünktlich um 22h losgehen. Ebenso setzte pünktlich leichter Regen ein

Diesesmal war die Reihenfolge folgende

1. Polen
2. Australien
3. Deutschland
4. England

Was man erkennen konnte war das durchweg die selben Bilder geschossen wurden wie in Leverkusen

Allerdings war die Musik recht klassik lastig was auch besser zum Schlosspark passte wie moderne Musik.

Man kann sagen Hausmanskost nett aufbereitet Ob man mit Kl 2 bei einem solchen Event wirklich was reißen kann sei dahinngestellt....

Nun aber zu den Bildern/Videos

Polen:











Das Video dazu
 

 

 

 

 

Australien











Das Video:
 

 

 

Kassel gab es nach den beiden ersten Feuerwerken die Lasershow. Man konnte sie von meiner Position so halb sehen. Naja war auch ganz nett aber nichts überagendes. Vorallem fehlten mir Feuer und Feuerwerkeffekte zur Unterstützung.

Dannach ging es dann nahtlos weiter mit den beiden anderen Feuerwerken

Deutschland











Das Video:
 

 

 

 

Zu guter letzt dann noch England











und noch das Video

 

 

Nach den Feuerwerken wartete ich noch einen Moment bis die meisten Leute gegangen waren und begab mich auch zu meinem Auto. Glücklicherweise fing der große Platzregen erst an als ich schon am fahren war und ich blieb trocken.

Für die Rückfahrt wählte ich dann die kürzere Strecke die allerdings sehr viel Landstraße enthielt. aber ich bin ja angekommen