Am Freitag startete wieder ein ereignisreiches Wochenende für mich von dem ich in der bekannten Form berichten werde.

Nach dem Mittagessen ging es am Freitag nach Selm um dort Marcel abzuholen. Nachdem wir dann kurz nach Bork gefahren waren und ich meine 7 Sachen in seine Wohnung gebracht hatte machten wir uns recht zeitig auf nach Hamm Bockum Hövel
zum dortigen Parkfest.

Glücklicherweise fanden wir auch direkt einen Parkplatz und gingen in den wirklich recht kleinen Park der aber schon recht ordentlich besucht war. Marcel meinte ja das das Feuerwerk auf dem Bolzplatz geschossen würde aber ich meinte wir sollten lieber nochmal woanders gucken.

So sind wir dann nur wenige Meter weiter an einer anderen Stelle des Parks direkt auf den Abbrenner zugelaufen und haben die Kollegen von Magicfire begrüßt und geschaut was so aufgebaut war.



Es fielen die vielen Barockelemente auf. (Naja war ja auch als Barock angesetzt )
Da wir ja recht früh da waren hies es noch warten und ich legte mich einfach auf die Wiese um ein wenig zu chillen.

So gegen 21 h habe ich dann meine Stative aufgebaut und auch noch ein paar andere taten dies. Dabei machten wir Bekanntschaft mit einem Filmkollegen den wir dann gleich für den nächsten Tag nach Paderborn einluden.

Pünktlich gegen 22 h startete dann das Feuerwerk mit einer Wand aus 8 Schweizer Vulkanen (einfach nur geil) Es folgten dann Cakes Bomben Rölis usw. Leider war die Musik ein wenig leise. Ich konnte am Ende nur noch Time to say Goodbye erhöhren.






 

 

 

Nach dem Feuerwerk hies es dann die 15 km bis nach Bork zurück und noch kurz an den PC um die Bilder zu gucken. Sind dann dannach aber recht schnell eingeschlafen und ich habe die Nacht auf meinem neuen Luftbett recht gut verbracht