Nach der nur kurzen Nach mit 4 Stunden Schlaf ging es dann heute, Sonntag, noch nach Stuttgart zum Frühlingsfest auf dem Waasen Gelände.

Das Feuerwerk dort ist mM nach auch immer etwas besonderes da sehr viel mit Singleshots und schönen Pots gearbeitet wird.

So fuhr ich also gegen 11h los und sammelte Manu unterwegs ein. Entspannt ging es nach Stuttgart wo wir uns nach dem Horrenden Parkplatzeintrit (5€) dann mal auf den Platz begaben.

Natürlich durfte dabei an Abstecher am Abbrenner nicht fehlen. Wir dachen mal wider: Oh mann dah steht ja fast nix nur kleinkram. Was wir nicht wussten war, das diesesmal auch aus dem Reitstadion geschossen wurde. Als wir vor 2 Jahren da waren wurde nur von der vorderenPosition geschossen.







Dannach ging es mal über die Kirmes die dort ja nun wirklich sehr groß ist und alles was Rang und Namen hat war dort aufgebaut. Darunter mal wider 2 Geschäfte die ich noch nicht geknipst hatte:







Da noch fast 4 Std. Zeit war bis zum FwK setzten wir uns an mein Auto und schauten uns mittels DVD aktuelle FWk der letzten Zeit an. Auch das RiF vom Vortag.

Ich versuchte ein wenig zu entspannen was abe rnicht wirklich klappte da es recht unbequem im Kofferaum meines Autos war



Um 21h rum begaben wir uns dann in Filmposition. Dort trafen wir dann auch noch Skyburner, dergaga sowie Koman. Noch kurz was getalk und dann ging es auch schon los.

Oh Wunder eine 100er. Wir wußten ja erst nicht das aus dem Station auch geschossen wird.

Es folgte eine sehr nette Show. Wobei mir die Musikauswahl nicht so gefiel die Effekt dafür um so mehr. Sehr viele grüne Feuertopfe und Singleshots. Dazu die Bomben.

Das Finallied war doch sehr Lokalpatriotisch. Selbst als eingefleischter FCB Fan fand ich Ein Stern der über Stuttgart schwebt doch sehr schön J

Dannach denn von allen verabschiedet und ab ging es Richtung Heimat. Nach einem Stopp bei McD, der nicht fehlen durfte waren wir doch recht bald @home