Nachdem Manu und ich aus Speyer zurück waren wollte ich eigentlich nach Hause fahren entschied mich aber bei Ihm zu bleiben da wir ja am nächsten Tag nach Eltville fahren wollten (so habe ich wieder 200km gespart)

Wir überlegten natürlich was wir mit dem Morben anfangen sollten und fuhren nach Frankfurt in den Zoo. Leider waren dort nicht wirklich viele Tiere in den Außengehegen zu sehen zudem war der Zoo teilweise eine große Baustelle.

Nichts desto drotz gefiel es uns dort sehr gut vorallem das Aquarium mit den wunderbaren Seefischen zog michin seinen Bann







Nachdem wir den Zoo durchwandert hatten ging es zur ersten schon vorher geplanten Aktion an diesem Tag. Zusammen besuchten wir den so bekannten Waldgeist um uns dort mal so richtig satt zu essen
allerdings kein Sushi sonder dass hier

Mein 1/2



und Manus 1/2



Manu hatte nicht genug Ausdauer und musste sich doch tatsächlich die "Folie der Schande" ordern .



So gestärkt und "vollgefreessen" ging es dann nach Eltville wo wir uns die Zeit bis zum Feuerwerk irgendwie vertreiben mussten. Für ne Std. setzten wir uns ans Rheinufer und später machten wir dann den Kirmesplatz unsicher.





Gespannt warteten wir auf den Höhepunkt des Abends das Abschlussfeuerwerk der Firma Hübner.

Es war nicht so einfach einen geeigneten Foto und Filmplatz zu finden da ich überall Streulicht von den Laternen hatte.

Kurz nachdem wir dann endlich was gefunden hatten ging es auch schon los. Wirklich schönen 8 min Feuerwerk konnten wir bewundern mit herrlichen Bomben schön untermalt mit Cakes.









Natürlich gibt es auch das Video dazu

http://www.vimeo.com/2153774

Dannach ging es dann recht zügig nach Hause wie immer